Initiative der Allianz “Gewaltfrei leben”

August 30th, 2018

Am 22.08.2018 hat die Verhandlung im Fall Bakhti S. begonnen. Bakhti, eine Jugendliche, die versuchte sich aus der Gewalt durch den Vater und Bruder zu befreien,

und Hilfe und Schutz suchte, wurde im September 2017 von ihrem Bruder getötet.

Bakhti kann sich selbst nicht mehr vertreten und soweit es bekannt ist, wird es keine Opfervertretung geben. Die Allianz „Gewaltfrei leben“ hat es sich zur Aufgabe gemacht,

mit der Initiative #BakhtiNichtVergessen an Bakhti zu erinnern.

Sie hatte den Mut sich gegen die Gewalt zu Wehr zu setzen und sie hat dafür mit dem Leben bezahlt.

Die Allianz “Gewaltfrei leben” setzen sich dafür ein, dass Bakhti ein Denkmal gesetzt wird und dafür, dass Schutz und Hilfe für Mädchen und junge Frauen in ähnlichen Situationen verbessert werden.

Anbei finden Sie unser Statement zur Initiative #BakhtiNichtVergessen!

Bakhti-nicht-vergessen_Information

AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser

Informationsstelle gegen Gewalt
Bacherplatz 10/4
A-1050 Wien
Telefon: 01/544 08 20
Fax: 01/544 08 20-24
E-Mail: informationsstelle@aoef.at
Web: http://www.aoef.at

Twitter: http://twitter.com/aoef_at

 

Unterschreibe für uns und für ein gewaltfreies Leben

Eintragungswoche 1. bis 8. Oktober 2018

Online oder auf jedem Gemeindeamt!

www.frauenvolksbegehren.at

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.